Kurz & Knapp
Kita Kiwi
Maerckerstr. 10 - 12
14776 Brandenburg
Leitung
Frau Damus
Leitung:
Krippe:
Kiga:
Vorschule:
Hort:
Fax:
0 33 81 / 79 83 09 - 11
0 33 81 / 79 83 09 - 21
0 33 81 / 79 83 09 - 22
0 33 81 / 79 83 09 - 23
0 33 81 / 79 83 09 - 32
0 33 81 / 79 83 09 - 19
Öffnungszeiten
06.00 Uhr - 17.00 Uhr
Kapazität
170 Plätze
Kita Kiwi

Werte Eltern,

unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung zum Coronavirus und der damit verbundenen Auflagen von Land und Kommune, möchten wir Sie hiermit informieren, dass bis auf Weiteres alle Veranstaltungen (Osterfeuer, Babybasar usw.) sowie alle pädagogischen Angebote außerhalb des Zentrums (Bibliothek, Sonnensegel, Spatzenkino, Theaterbesuche, Ausflüge usw.) nicht stattfinden werden.
Bei Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert.

Jacqueline Damus
Zentrumsleitung

Die Kita Kiwi ist ein großes, helles Haus das mit Kinderlachen erfüllt ist. Unsere Räume sind kindgerecht und modern eingerichtet. Wir haben geöffnet von 6.00 Uhr bis 17 Uhr und haben Platz für 170 Kinder. Unser Alltag bietet Raum für kreatives Spiel, Individualität und pädagogische Angebote.

Ein großes Außengelände mit altersspezifischen Spiel- und Sportgeräten, darunter eine Fahrradbahn, eine Wasserlandschaft und kombinierte Spiel- und Bewegungsgeräte, stehen allen Kindern zur Verfügung, um ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden.

Unsere Kinder haben genügend Platz, um ihre Spielinteressen und Wünsche wahr werden zu lassen, alles lädt zum Spielen, Buddeln, Toben und Verweilen ein.

Kindergarten-Gütesiegel - Von 1998 bis 2006 stand das Kinder- und Familienzentrum Wilhelmsdorfer Vorstadt – "KiWi" dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport als Konsultationseinrichtung im Land Brandenburg zur Verfügung. Wir sind seit 2003 Träger des deutschen Kindergarten-Gütesiegels und haben seitdem alle Re-Zertifizierungen mit Erfolg absolviert.
Aktuelle Termine / Schließzeiten ( anzeigen )

Liebe Eltern, liebe Familien und Besucher,

aufgrund der Regelungen der Eindämmungsverordnung bleiben unser Kindercafe Blubberlutsch und unsere Spielegruppe weiterhin geschlossen. Bis Ende des Jahres 2020 werden alle Feierlichkeiten und Veranstaltungen ausschließlich mit Ihren Kindern in den Kindergruppen in kleinem Rahmen begangen. Auch Elternversammlungen mit allen Gruppeneltern sind uns nicht gestattet. Bitte beachten Sie deshalb alle Aushänge, Elternbriefe und E-Mails.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Kiwi-Team

Aktuelles ( anzeigen )
Frühjahrsputz

Liebe Eltern, liebe Kinder,

die Tage werden wieder länger und die Sonne kommt raus. Wir freuen uns alle auf den Frühling und dass es wieder warm wird. Das heißt auch, dass wir dies Jahr wieder unseren Frühjahrsputz planen. Wir möchten Sie wieder um Ihre Mithilfe bitten. Unser Frühjahrsputz findet in der Woche vom 12.04.-16.04.2021 statt.

Weitere Informationen finden Sie an den Pinnwänden der jeweiligen Bereiche. Vielen Dank für Ihre Unterstützung


Was gibt´s Neues in der Kita- KiWi?
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Hallo alle mit einander...

...sicher fragt sich der eine oder andere, was wir Erzieher, denn in der Kita so alles machen, wenn weniger Kinder da sind. Einige von uns sind weiterhin natürlich für die Kinder in der Notbetreuung da, so wie immer mit ganzem Einsatz. Aber auch die anderen Kollegen wuseln überall in der Kita herum.

Wir machen für unsere Kinder alles wieder schön, was manchmal im normalen Alltag liegen geblieben ist oder wir aufgrund der jetzigen Umstände nicht umsetzen konnten. Wie den Frühjahrsputz, den wir eigentlich immer mit Hilfe unserer Eltern machen. Nun sitzen wir Erzieher alleine in den Beeten und zupfen Unkraut oder pflanzen, Bäume wurden verschnitten, das Gemüsebeet wurde wieder auf Vordermann gebracht…

Und auch in den Räumen findet ein Frühfahrputz statt. Wir räumen unsere Räume auf, sortieren aus, basteln viele neue Sachen für unsere Deko, putzen die Fenster, räumen vom Boden bis zum Keller alles auf.

Wir freuen uns auch schon, wenn wir alle so wie immer wieder unseren Kita-Alltag gestalten können, wir mit euch und Ihnen wieder zusammen arbeiten können.

Zukünftig dürfen sich unsere Krippis über eine tolle Veränderung freuen. Denn in unserem Garten entsteht gerade eine neue Bobby-Car-Strecke. Sonst sind die Kleinen mit den Bobby-Cars über den Rasen gefahren, bald ist unsere „Rennstrecke“ fertig und wir können unseren Garten neu erkunden. Zurzeit stehen ein paar unserer Krippenkinder schon staunend vor der Absperrung und beobachten gespannt die Bauarbeiten. Wir freuen uns schon auf eure strahlenden und staunenden Augen, wenn wir wieder zusammen im Krippengarten spielen können.

Hier ein kleiner Einblick auf das was euch Kinder erwartet. Wir freuen uns schon auf euch.!

Die KiWi -Erzieher


Unsere Krippe ( anzeigen )
Was ist denn in der Krippe los?

Nach einem wunderbaren Winter mit viel Schnee und kalten Temperaturen freuen wir uns alle, GROß und klein, auf den Frühling. Langsam werden die Tage länger, die Sonne wärmt uns schon, wenn wir draußen im Garten spielen. Wir möchten zusammen mit unseren Krippenkindern bunte Frühlingswiesen mit tollen Blumen gestalten. Gemeinsam suchen wir den Frühling auf unseren Spaziergängen. Wir singen Frühlingslieder, lesen und schauen uns Bilderbücher an. In unseren Kreisspielen fliegen wir wie kleine Schmetterlinge und hoppeln wie „Hoppelhase Hans“.

Auch Ostern ist nicht mehr weit weg, hier werden wir Ostereier färben und Eier bemalen. Leckere Frühlingsplätzchen backen und sie uns schmecken lassen. Am 31.03.21 werden wir in unserem Krippengarten schauen, ob der Osterhase schon da war und was er für uns versteckt hat.


Unsere neue Rennstrecke
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Nach dem die neue Bobby-Car-Strecke eingeweiht wurde, können nun auch unsere Krippi´s Gas begeben.

Seit einigen Wochen erfreuen sie sich nun schon an unserer neuen Rennstrecke. Berg auf und Berg ab, im Kreis und wieder zurück, kann hier nun gefahren werden. Passend dazu gab es auch ein paar neue Bobby-Car, Quads und auch kleine Laufräder, so dass unsere Kinder sich nach Herzenslust austoben können. Auch unsere Wasserlandschaft wurde wieder fit für den Sommer gemacht, so dass wir uns bei heißen Sommertemperaturen erfrischen können.

Unser Kindergarten ( anzeigen )
Forschertag im KiWi

Vom " Haus der kleinen Forscher" wurde für den 16.06.2021 ein Forschertag unter dem Motto "Papier - das fetzt" festgelegt.

Da unsere kleinen Forscher immer sehr viel Neugier und Spaß am Forschen und Entdecken zeigen, möchten wir mit ihnen gemeinsam diesen Tag gestalten.

Zuvor werden wir sie über die Bedeutung und Herstellung von Papier aufklären und zusammen Ideen finden, wie man Papier sparen kann, so dass die Umwelt nicht in so großem Maße, wie bisher darunter leidet. Wir werden mit Recycling-Material kreativ sein, tolle Sachen aus Kartons herstellen und sind auf die Ideen unserer Kinder gespannt.

Auch über Ihre tollen Ideen, liebe Eltern, würden wir uns sehr freuen sowie über Ihre Unterstützung bei der Anschaffung von Materialien ( z.B. Kartons, Pappen, Papprollen,...).

Die kleinen und großen Forscher werden mit Sicherheit viel Spaß und Interesse daran finden!


Ostern im Kiwi

Auch in diesem Jahr war das Osterfest wieder ein schönes Erlebnis für alle. Gemeinsam planten die Kinder und Erzieher eine abwechslungsreiche Woche voller spannender Aktivitäten. Viel Freude bereitete den Kindern das Färben der Ostereier. Die kreative Gestaltung bot Spaß für Groß und Klein. Jeder durfte sich seine Lieblingsfarbe auswählen und sein Ei individuell gestalten.

Dabei mussten sie mit großer Vorsicht ihr Ei in den jeweiligen Topf mit der Farbe legen. Die Eier waren ein echter Hingucker. Im Nachhinein schauten wir uns gemeinsam die schönen Ergebnisse an. Ein weiteres tolles Angebot, war das Eiertrudeln. Hierbei haben auch die Jüngsten mit Begeisterung ihr Ei angefeuert. Das Highlight war der Osterausflug ins Grüne, bei dem die Kinder, die vom Osterhasen versteckten Süßigkeiten suchen konnten. Schon auf dem Weg dorthin war die Spannung bei den Kindern deutlich zu spüren.

Hinter jedem Strauch schauten sie nach, ob der Osterhase etwas für sie versteckt hatte. Endlich am Ziel angekommen, waren die Kinder nicht mehr zu halten. Sie rannten über die Wiese und schauten hinter jeden Baum bis auch der Letzte seine Osterüberraschung in der Hand hielt. Freudestrahlend setzten wir unseren Spaziergang fort, bis wir wieder in der Kita ankamen.

Zur Abwechslung und Feier des Tages bekamen die Kinder in dieser Woche noch ein sehr leckeres Osterfrühstück, mit vielen herzhaften und süßen Köstlichkeiten.

Zum Abschluss der Woche schauten wir alle zusammen Rolfs Hasengeschichte, bei der alle Kinder fleißig mitgesungen haben. Am Ende des Tages verabschiedeten wir die Kinder ins Osterwochenende. Es war eine schöne Woche für Groß und Klein.


"Januar, Februar, März, April, die Jahresuhr steht niemals still…"

Und schon ist der April fast vorbei und wir, die Kita-Kiwi-Kinder, sind mitten im Frühling. Der Osterhase hat alle Körbchen versteckt, die von uns natürlich schnell gefunden wurden. Damit der kleine Hase nicht zu viel zu tun hat, haben wir ihm beim Färben der Eier geholfen, das hat richtig Spaß gemacht.

Nach Ostern sind wir auf Entdeckungstour gegangen und haben den Frühling gesucht, den wir in vielen Gärten auch begrüßen konnten.

Wir kannten schon Tulpen, Osterglocken, Löwenzahn und Gänseblümchen, auch die ersten Bienen und Schmetterlinge konnten wir beobachten. Des Weiteren malten und bastelten wir Frühblüher mit Scheren, Kleber, Pinsel und Farben. Wir sind auch in unserem großen Garten unterwegs und haben entdeckt, was aus den „Ahornnasen“ wächst, nämlich kleine Ahornbäume. Auch jede Menge Kastanien und Eicheln haben wir gefunden, die jetzt mit den Ahornbäumchen in Blumentöpfen auf der Terrasse stehen und von uns gehegt und gepflegt werden.

In unseren Räumen stehen Blumentöpfe mit Erde und vielen verschiedenen Samen, wie z.B. Wassermelone, Kürbis und Karotten, denn wir haben einen kleinen Gemüsegarten, der von uns bald bepflanzt wird. Die ersten Erdbeerpflanzen sind bereits in der Erde und werden fleißig gegossen. Dann haben wir eine ganze Menge über Vögel erfahren, die jetzt ihre Nester bauen, brühten und ihre Küken versorgen. Wir bauten gemeinsam Vogelhäuschen und überlegen noch, wo der beste Platz für sie wäre. Vielleicht haben wir Glück und es zieht eine Vogelfamilie ein, so wie die Blaumeisen an der großen Eiche. Weil es ja jeden Tag ein bisschen wärmer wird, trauen sich auch die Insekten aus ihren Verstecken. Mit Lupen ausgerüstet, fanden wir an einem Vormittag fast 10 Marienkäfer und hätten sie am liebsten behalten, aber wir ließen sie fliegen, denn sie suchen sich Pflanzen mit vielen Blattläusen, die schmecken ihnen sehr. Wir zählen und malen auch andere Käfer und kennen viele Lieder über die Tiere im Frühling. Kennt ihr dieses Lied auch? „Käfer du gefällst mir sehr“, dann singt doch mit. . . Eine schöne Frühlingszeit wünschen euch die Kinder und Erzieher der Ameisen und Raupengruppe


Was ist denn auf dem Spielplatz los?!
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Seit einigen Wochen nun schon hat sich auf dem Spielplatz was verändert. Es wurde eine lang ersehnte Wasser-Matsch-Anlage gebaut, die zum Matschen, Experimentieren und „jede Menge Spaß haben“ einlädt. Die Kinder können an einer Pumpe zeigen, wie viel Kraft sie haben, denn nur so kommt Wasser zum Spielen heraus. Mit Eimern, Gießkannen, Schläuchen, großen Wannen und guter Laune macht es besonders Spaß.

Auch eine neue Motorik-Strecke wurde errichtet, hier kann man ausprobieren, wie geschickt man ist und kann sich nach Herzenslust motorisch betätigen.

Unser Berg in der Mitte des Spielplatzes ist noch Baustelle. Dieser muss mit Hilfe unserer Tochterfirma STD erneuert werden. Wir erhalten dort eine neue Umrandung zur Befestigung und ein sicheres Geländer. Wenn alles fertig ist, können sich alle Kinder auch wieder in der großen Röhre verstecken und spielen.

Vorschule ( anzeigen )
Oster Eierlei im KiWi

Die ersten warmen Sonnenstrahlen lockten pünktlich zum Osterfest die ersten bunten Frühblüher in unserem Vorgarten hervor. Die berühmte Hasengeschichte von Rolf Zuckowski durfte auch in diesem Jahr nicht fehlen. Stups, der kleine Osterhase dem so einige Missgeschicke passierten und der am Ende das Osterfest auf seine ganz eigene Art und Weise verzauberte. Wir sangen und hörten Lieder aus der Ostereiermalerwerkstatt, vom kranken Häschen, vom Frühling im Hasenland und dem großen Osterfest für alle Menschenkinder.

Auch wir planten in der Vorschule unsere kleine Osterhasengeschichte. Wir verwandelten uns in fleißige Osterhasen die in der Osterhasenmalerwerkstatt bunte Eier bemalten. Aus Knete und Zaubersand formten wir ebenfalls kleine Osternester und bunte Ostereier. Wir machten uns auf dem Weg zu einem nahen Spielplatz und fanden überall Osterglocken, Krokusse, Schneeglöckchen, Stiefmütterchen und Tulpen. Wir experimentierten sogar rund ums Ei. Wie kommt ein Ei in eine Flasche? Wir wissen‘s jetzt: mit heißer Luft und viel Zeit. Wir haben auch ein rohes Ei (ohne es zu beschädigen) von seiner harten Schale befreit…wir brauchten dafür jede Menge Essigsäure und 24 Stunden Zeit. Leckeres gab es auch zum Kosten. Rührei, Spiegelei, Eiersalat und auch Eierkuchen bereiteten wir uns für ein leckeres zweites Frühstück her. Das möchten wir definitiv wiederholen!

Die Woche war bunt und lecker und als dann Ostern direkt vor der Tür stand färbten wir bunte Ostereier und sogar der Osterhase kam auch in unsere Kita und versteckte für uns kleine Schokohasen und bunte Stifte. Frohe Ostern, frohe Ostern überall!


Wir sind unterwegs – auf der Suche nach Mustern und Formen

Wer hätte das gedacht, dass uns so viele Muster und Formen auch beim Spazierengehen im näheren Umfeld begegnen. Eingedeckt mit großer Neugier, viel Spaß und einem Fotoapparat machten wir uns gemeinsam auf den Weg und suchten nach ganz unterschiedlichen Formen und auch Mustern. Vorher hatten wir alles gemeinsam in unseren Räumlichkeiten der Vorschule besprochen. Unsere Vorschüler kannten bereits Dreiecke, Kreise, Vierecke, Rechtecke, Quadrate, Fünfecke, Sechsecke und auch Achtecke sowie verschiedene Muster die wir auf der eigenen Kleidung oder in unseren Vorschulräumen entdeckt haben. Vom Zick Zack bis zum Karomuster oder dem bunt gestreiften Pullover war schon viel dabei. Uns faszinierte vor allem die Form der Raute. Diese fanden wir plötzlich auch im Alltag bei einem Auto wieder oder als maßgebende Form eines Zaunes.

Auf unserer Entdeckungstour in der Nachbarschaft fanden wir Verkehrsschilder in Form eines Dreiecks, eines Kreises, eines Rechtecks und auch ein Achteck war dabei. Haustüren, Fensterläden, Gehwege und Hofeinfahrten überraschten uns mit Linien-, Pfeil-, und auch Zick Zack Mustern. Es lag große Spannung in der Luft, der erste Entdecker eines weiteren Musters oder einer weiteren Form zu sein.

Es war ein gelungener Ausflug ins Land der Formen und Muster. Seither staunen wir gemeinsam Tag für Tag über weitere Entdeckungen zu Hause, in der Kita oder auf Spielplätzen. Schaut genauer hin – welche Formen und Muster kannst Du noch entdecken?


Ausflüge ins Sonnensegel und zur Bibliothek

Leider können wir zurzeit keiner unserer sonst so geliebten Ausflüge zum Sonnensegel oder zur Bibliothek verwirklichen. Im Dezember hatten wir unsere letzte gemeinsame Projektarbeit und lernten unter Anleitung einen Engel aus Ton zu fertigen. Erst mussten wir den Tonklumpen kneten um ihn dann mit voller Kraft auf unsere Tischplatten zu werfen. Die letzten Luftbläschen mussten entweichen. Als die ersten Vorbereitungen erledigt waren, kneteten wir einen Kegel mit einer kleinen Kugel obendrauf für den Kopf. Ein paar wenige Handgriffe später formten wir kleine Engelsflügel. Auch kleinere Werkzeuge und Pinsel konnten wir für das Kneten und Formen nutzen. Unserem Engel fehlte zum Schluss nur noch der passende Anstrich und danach landetet alles im Ofen. Passend zur Weihnachtszeit bekamen wir unseren fertig gebrannten Engel zum mit nachhause nehmen.

Ausflüge in unsere Bibliothek müssen ebenso bis auf Weiteres auf ein großes Wiedersehen warten. Ganz schön doof, das können wir so sagen. Wir vermissen die tollen Mitmachgeschichten und das Entdecken und auch Ausleihen neuer Bücher. Wir fiebern dem Tag entgegen, unsere Bibliothek hoffentlich bald wieder von innen sehen zu können.


Wir feiern Geburtstag – 25 Jahre KiWi

Eine Woche vollgepackt mit purer Geburtstagsstimmung. Am ersten Tag unserer Geburtstagswoche starteten wir im bunt geschmückten KiWi mit witzigen Spielen in unseren Vorschulräumen. Wir spielten Kiwi-Lauf, wetteiferten beim Marienkäfer auffädeln und schlemmten vom bunten Geburtstagsbuffet. Wir zündeten eine bunte Konfettikanone und hörten in unserem Garten den ganzen Tag Musik. Während der Planung der Geburtstagswoche wünschten sich unsere Vorschüler wieder ein kleines Lagerfeuer mit selbstgebackenem Stockbrot – gesagt getan. So verbrachten wir unseren Dienstag entspannt im eigenen Garten beim gemütlichen Lagerfeuer und leckerem Stockbrot.

Das neblige Wetter war perfekt. Am Mittwoch planten wir eine große Schatzsuche, denn zu einem Geburtstag gehören schließlich auch Geschenke. Wir durchsuchten unseren Garten nach den fehlenden Schatzkartenteilen und erfüllten jede Aufgabe mit Bravour und Teamgeist. Wir waren richtige Piraten – mutig, stark und clever. Die Schatzkiste befand sich nach einem langen Vormittag vollgepackt mit Rätseln und Aufgaben nun endlich in unseren Händen. Wir ergatterten Schokolade, Gummibärchen und einer Spielzeugüberraschung für jeden einzelnen Piraten.


Von wilden Drachen und bunten Superhelden

Einmal im Jahr wird es bunt, laut und ganz wild in unseren Vorschulräumen. Dann laden wir alle Fabelwesen, Superhelden, Ritter, Zauberer, Vampire, Tiere und bunte Narren zum gemeinsamen Faschingsfest ein. Wir waren bereits Tage zuvor in großer Aufregung und Vorfreude auf den bunten Partyspaß und eine Frage durfte niemals fehlen: „Als was kommst Du?“ Das Geheimnis der Kostümwahl wurde dann endlich am Faschingstag gelüftet.

Wir begrüßten unheimliche Vampire, starke Superhelden, lustige Dinos, kluge Zauberer, verwunschene Feen, mutige Feuerwehrmänner, schlaue Polizisten, tollkühne Ritter und viele weitere bunte Kostüme. Unsere kleine und feine Feier durften wir ein Glück auch während dieser herausfordernden Zeit der eingeschränkten Corona Maßnahmen erleben, zwar leider nur in unserer eigenen Gruppe, aber immerhin! Am Faschingstag selbst begann alles schon im Flur. Bunt geschmückt und mit viel Musik zogen wir von Raum zu Raum und hatten viel Spaß am gemeinsamen Spiel mit unseren Freunden. Wir spielten Topf schlagen, Reise nach Jerusalem und auch Stopptanz bei einer eigenen kleinen Kinderdisco. Luftballons, Luftschlangen und auch lautes Lachen durften an diesem Tag nicht fehlen!

Unsere bunten Narren erhielten neben kleinen Preisen noch eine tolle Medaille und durften sich vor der ganzen Narrengesellschaft einmal vorstellen. Unser Faschingsfest war das Highlight der Woche, sodass noch Tage danach in Erinnerung davon berichtet wurde.


Kleine Winterolympiade – sportlich Richtung Frühjahr

Wenn wir eine Sache gemeinsam haben, dann ist es der Drang nach Bewegung und das Ausprobieren von verschiedenen sportlichen Übungen. Unsere Vorschulerzieher konnten bereits vorher beobachten, dass sich viele Vorschüler sportlich gerne messen. Ob im Wettlauf, ob im Teamsport beim Fußball, ob im Weitsprung oder auch im Weitwurf. Es bestand immer die Motivation sich mit Freunden im Spiel auszutesten. So belebten wir kurzerhand eine kleine sportliche Winterolympiade mit verschiedenen Herausforderungen im Team oder als Einzelkämpfer. Wir nutzten dafür die BluLu Außenanlage und bereiteten 3 Stationen vor:

1. Slalomlauf und Tunnelparcours
2. Balltransport und Weitwurf
3. Weitsprung und seitliche Wechselsprünge

Unsere Vorschultruppe wurde in 3 Gruppen gegliedert, sodass kleinere Gruppen von ca. 8-10 Kindern die jeweiligen Stationen meistern konnten. Gemeinsam starteten wir den sportlichen Vormittag zu unserem neuen Bewegungslied „Tanzlied der Tiere“ und dem „Sportinator“. Gut erwärmt erteilten wir den Startschuss der Winterolympiade. Ab den ersten Übungen konnten wir direkt Ehrgeiz spüren und auch sehen. Jeder wollte zeigen was er kann. Am Ende unseres vormittags tanzten wir zum „Körperteil Blues“ und verteilten an all unsere Sportler eine Medaille. Wir werden das mit Sicherheit im Frühling wiederholen.


Wir begrüßen unsere neuen Vorschulkinder

Lilo, Lias, Damian, Theo, Leonard, Neo, Milo, Karli, Leon, Tilda, Mathes, Magdalena, Jonathan, Anni, Leni, Amalia, Jake, Elena, Jona, Finia, Finn, Fritz, Stacy, Aaryav, Alexander, Ben. Wir wünschen einen guten Start in die Vorschule!


© WIR e.V. | 2010 - 2021
Anschrift

Kinderförderverein WIR e.V.
Kirchgasse 5/6
14776 Brandenburg an der Havel
Wichtiges

Startseite
Kontakt
Impressum
Sitemap
Kontakt

Tel.:
Fax:
E-Mail:
0 33 81 / 7 93 80 11
0 33 81 / 7 93 80 19
home@wir-ev-brb.de
Kinder fördern – helfen sie mit!