Kurz & Knapp
Kita Kiwi
Maerckerstr. 10 - 12
14776 Brandenburg
Leitung
Frau Damus
Leitung:
Krippe:
Kiga:
Vorschule:
Hort:
Fax:
0 33 81 / 79 83 09 - 11
0 33 81 / 79 83 09 - 21
0 33 81 / 79 83 09 - 22
0 33 81 / 79 83 09 - 23
0 33 81 / 79 83 09 - 32
0 33 81 / 79 83 09 - 19
Öffnungszeiten
06.00 Uhr - 17.00 Uhr
Kapazität
170 Plätze
Kita Kiwi

Werte Eltern,

unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung zum Coronavirus und der damit verbundenen Auflagen von Land und Kommune, möchten wir Sie hiermit informieren, dass bis auf Weiteres alle Veranstaltungen (Osterfeuer, Babybasar usw.) sowie alle pädagogischen Angebote außerhalb des Zentrums (Bibliothek, Sonnensegel, Spatzenkino, Theaterbesuche, Ausflüge usw.) nicht stattfinden werden.
Bei Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert.

Jacqueline Damus
Zentrumsleitung

Die Kita Kiwi ist ein großes, helles Haus das mit Kinderlachen erfüllt ist. Unsere Räume sind kindgerecht und modern eingerichtet. Wir haben geöffnet von 6.00 Uhr bis 17 Uhr und haben Platz für 170 Kinder. Unser Alltag bietet Raum für kreatives Spiel, Individualität und pädagogische Angebote.

Ein großes Außengelände mit altersspezifischen Spiel- und Sportgeräten, darunter eine Fahrradbahn, eine Wasserlandschaft und kombinierte Spiel- und Bewegungsgeräte, stehen allen Kindern zur Verfügung, um ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden.

Unsere Kinder haben genügend Platz, um ihre Spielinteressen und Wünsche wahr werden zu lassen, alles lädt zum Spielen, Buddeln, Toben und Verweilen ein.

Kindergarten-Gütesiegel - Von 1998 bis 2006 stand das Kinder- und Familienzentrum Wilhelmsdorfer Vorstadt – "KiWi" dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport als Konsultationseinrichtung im Land Brandenburg zur Verfügung. Wir sind seit 2003 Träger des deutschen Kindergarten-Gütesiegels und haben seitdem alle Re-Zertifizierungen mit Erfolg absolviert.
Aktuelle Termine / Schließzeiten ( anzeigen )
Fr. 24.01.20
Schließtag Weiterbildungstag im KiWi
Fr. 13.03.20
Schließtag Weiterbildungstag im KiWi
Do. 02.04.20
Osterfeuer
Sa. 25.04.20
Trödelbasar rund ums Kind
29./30.04.20
Schließtag Weiterbildungstag im KiWi
29.07.-17.07.20
Sommerschließzeit
Fr. 28.08.20
Schließtag MA-Tag WIR e.V.
Sa. 26.09.20
Trödelbasar rund ums Kind
Do. 08.10.20
Herbstfest
Do. 05.10.20
Lampionumzug
Di. 08.12.20
Adventsmarkt
Aktuelles ( anzeigen )
Herbstputz in der Kita KiWi
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Am 26.10 und 06.11.19 war es wieder soweit. Es hieß anpacken und beim großen Herbstputz auf dem Gelände der Kita helfen. Bei überwiegend gutem Wetter waren Kinder, Eltern, Großeltern Erzieherinnen und Hausmeister eifrig und mit Freund bei der Arbeit.

Da wurden Laubberge aufgetürmt, Beete winterfest gemacht, aber auch Bereiche für den Insektenschutz mit Laub und Pflanzen geschaffen. Nach getaner Arbeit hatten die kleinen und großen Helfer wieder die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss zu stärken und noch etwas ins Gespräch zu kommen.

Dank der zahlreichen Anmeldungen, der, mal wieder sehr guten Organisation und Vorbereitung eine gelungene Aktion.


Adventsnachmittag

Am 10.12.gab es auch in diesem Jahr auf dem Adventsmarkt wieder die Möglichkeit für ein fröhliches und besinnliches Zusammensein für Klein und Groß.

Innerhalb der Gruppen konnten die Kinder mit ihren Eltern gemeinsam basteln, naschen, singen, lauschen und staunen. So entstanden Kekshäuschen, Pfefferkuchenmänner, Sterne, Schneemänner, Elche und vieles mehr. Während manche Kinder von einer Attraktion zur nächsten flitzten, nutzen Andere die Zeit zum Spielen oder um ihren Eltern spannendes aus ihrem Alltag zu zeigen.

Während verschiedener Diashows konnte man das Jahr Revue passieren lassen.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Ob süß mit Kuchen und Waffeln oder deftig mit Bratwurst und Grünkohl, es war für jeden Geschmack etwas dabei. Mit Punsch in der Hand um die Feuerschale entstanden gemütliche Runden. Und wem nicht zu kalt war, der konnte im Freiluftkino einen Weihnachtsfilm genießen.

Insgesamt ein gelungener Nachmittag und mein Sohn fragte mich bereits auf dem Nachhauseweg „Mama wann ist wieder Weihnachtsfeier?“

Von Emil´s und Chloe´s Mama


Musik in der Kita Kongress

Drei Tage Hamburg und 19 Erzieherinnen und drei Lehrerinnen, woran denkt man da? Natürlich an den „Musik in der Kita- Kongress“, der am 02. und 03.November 2019 stattfand.

Julia und Bea waren vom letzten Kongress so begeistert, dass sie uns alle angesteckt haben und dann hieß es auf nach Hamburg. In vielen Workshops konnte jeder seine eigenen Erfahrungen machen und nach Herzenslust singen, tanzen, entspannen und musizieren.

Im Gepäck mit vielen neuen Ideen, CD`s, Büchern und Instrumenten ging es wieder nach Hause. Musik wird in unserem Zentrum in Zukunft eine noch größere Rolle spielen, denn unsere Begeisterung schwappt bestimmt auf die Kinder über.

I.Kinsky


Der Deutsche Kita – Preis – Wir machen mit!
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Bereits zum 2. Mal bewirbt sich unsere KiTa um den Deutschen Kita- Preis. Dieser wird von einer Jury aus Mitgliedern verschiedener pädagogischer Fachbereiche verliehen.

Bis es zur Vergabe des Deutschen Kita – Preises kommt, geht unsere Bewerbung durch verschiedene Bewerbungsphasen. In der Auswahlphase werden alle eingegangenen Bewerbungen von der Jury gesichtet und die nominierten Einrichtungen um die Zusendung weiterer Unterlagen gebeten. Nach Sichtung dieser Unterlagen werden zehn Finalisten bestimmt.

Ein Team aus zwei Experten/-innen besucht die Finalisten vor Ort, um ein ganzheitliches und authentisches Bild über die Qualität vor Ort zu erhalten. Im letzten und entscheidenden Schritt werden dann die Gewinner ermittelt und im Mai 2020 zur Siegerehrung eingeladen.

Den Erstplatzierten winken als Preis 25.000,-€. Das Preisgeld für den zweiten Platz beträgt 10.000,-€.

Wir hoffen nun darauf, nominiert zu werden und drücken schon fest die Daumen!!! Interessierte Eltern finden weitere Informationen auf der Internetseite www.deutscher-kita-preis.de.


Unsere Krippe ( anzeigen )
Kunterbunte Sommerwochen
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Wie schnell die Zeit vergangen ist. Grad hat der Sommer doch erst begonnen und schon sind die Sommerwochen fast zu Ende.

Wir haben den Sommer in vollen Zügen mit den Kleinen genossen, wir hatten nasse Erfrischungen im Garten unter lustigem Wasserspielzeug und dem Gartensprenger. Mit Wasser und Sand haben wir viele Sandkuchen gebacken und unzählige Eiskugeln gemacht. Hatten Spaß mit Wasser und Eiswürfel zu spielen. Auch unsere Füße wurden bunt bemalt für Abdrücke auf unserem „Bunten Fußpfad“. Gemeinsam lernten wir Sommerlieder und ein Fingerspiel von der kleinen Schnecke.

Schade, dass er Sommer bald zu Ende ist.


Unser Kindergarten ( anzeigen )
„Wir schützen was wir schätzen“
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Wir starteten mit dem Projekt „Wir schützen was wir schätzen“. Die Kinder lernten die unterschiedlichen Obst- und Gemüsearten kennen. Unter anderem erfuhren sie, wo unser Obst und Gemüse wächst, wie man es erntet, wie es sich anfühlt und zubereitet wird.

Wir haben aus eigener Ernte Apfelmus gekocht und hinterher haben wir es uns schmecken lassen. Im Anschluss daran begann unser Thema die „Wertstoffprofis“. Wir hörten eine Geschichte über das Müllmonster, welches seinen Müll einfach achtlos weggeschmissen hat.

Gemeinsam sangen wir ein Lied über den Müll, dass wir uns besser merken können, in welche Tonne was hineinkommt. Wir sprachen über die verschiedensten Verpackungen und übten das Sortieren. Es wurden Musikinstrumente und eigene Kunstwerke gebastelt, mathematische Formen gelegt und lange Reihen aus Papprollen gebildet.

Einen Tag sind wir durch das Wohngebiet gelaufen und mussten feststellen, wieviel Müll achtlos weggeworfen wird. Diesen Müll sammelten wir gemeinsam mit den Kindern und entsorgten ihn in die entsprechenden Mülltonnen.


Wir starten in unser neues Projekt

Nachdem alle unsere Freunde aus dem Urlaub wieder zurück sind und der Sommer sich dem Ende entgegen neigt, starten wir nun mit Spannung und Neugier in unser neues Projekt.

Unter dem Motto: „Wir schützen, was wir schätzen“ beginnen wir im September damit zu erfahren – Wo kommt unser Essen her? (Wachsen Kartoffeln im Supermarktregal und kommt unsere Milch wirklich von einer lila Kuh?)

Im Oktober wollen wir - Die Wertstoff- Profis – werden. (Was sind Wertstoffe und ist alles, was wir wegwerfen wirklich Müll?)

Im November beschäftigt uns das - Papier – ein wertvoller Rohstoff. (Warum ist altes Papier wichtig?)

Wir sind jetzt schon voller Tatendrang und freuen uns auf eine spannende und interessante Zeit.


Vorschule ( anzeigen )
Wo kommt unser Essen her?
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Ein Brötchen ist schnell gekauft und schnell gegessen und niemand denkt drüber nach, wie viel Arbeit darin steckt. Das konnten die Vorschulkinder am 25.09.19 live erleben.

Wir sind mit dem Überlandbus nach Ketzür gefahren. Dort steht eine alte Bockwindmühle und Frau Beck hat uns die Funktionsweise erklärt und uns viele interessante Geschichten rund um die Mühle erzählt. Dann ging es an die Arbeit. Jeder durfte mal den schweren Mühlstein drehen und erfahren, wie schwer es ist, aus Korn Mehl zu Mahlen. Als genug Mehl gemahlen war, lud sie uns alle in ihre Küche ein und wir haben einen Hefeteig bereitet. Natürlich gehört immer auch ein kleiner Hauch Liebe in den Teig. Jedes Kind konnte sein ganz spezielles Brötchen formen, das dann im Holzofen auf dem Hof gebacken wurde. Das waren die besten Brötchen die wir je gegessen haben und danken Frau Beck für den schönen Tag.

Auf dem Rückweg zum Bus haben wir die Mosterei entdeckt und spontan beschlossen wir wollen unseren eigenen Apfelsaft haben. Gesagt, getan, also sind wir am 15.10.19 wieder in den Bus gestiegen. Zu vor hatten wir Äpfel gesammelt und noch welche dazu gekauft. Wir konnten zuschuen wie unsere Äpfel gewaschen, gepresst, erhitzt und dann in Flaschen gefüllt wurden. Die Männer haben uns mit viel Spaß und sehr anschaulich erklärt, was gerade mit unseren Äpfeln passiert. Am Ende hatten wir 46 Flaschen Apfelsaft, der selbstverständlich auch ganz ohne Zucker super schmeckt. Zum Mittag gab es Nudeln uns Tomatensoße im „Café am See“ und natürlich Apfelsaft. Leider ist die Zeit wieder viel zu schnell vergangen, aber der Tag wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Das Thema Nachhaltigkeit wird derzeit überall groß geschrieben, deshalb ist es so wichtig, dass unsere Kleinen schätzen lernen, was für uns alle schon zur Selbstverständlichkeit geworden ist. Von der Begeisterungsfähigkeit der Kinder können sogar wir Erwachsenen noch etwas lernen.

P.S. Danke Anika für die Organisation.


Königinnen unter sich

Königinnen mit Zepter und Krone?

Nein darum ging es am 14.08.19 bei unserem Besuch im Krugpark nicht, denn bei den Insekten gibt es auch Königinnen.

Wir sahen sehr lustig mit unserem Bienenkopfschutz aus und konnten uns richtige Bienen in ihrem Bienenstock ansehen.

Frau Kausmann hat uns eine Geschichte vorgelesen und dann ging es mit der Becherlupe auf Ameisensuche. Im Krugpark gibt es einen Ameisenhügel und auf den Ameisenstraßen sind viele Waldameisen unterwegs und fleißig bei der Arbeit! Natürlich haben wir unsere Ameisen wieder frei gelassen.

In der Bastelstube standen viele Materialien für uns bereit und so konnten wir uns eine tolle Biene oder Ameise basteln und mit nach Hause nehmen.

Die Vorschulkinder sagen dem Krugparkteam DANKE für den schönen Vormittag und kommen bestimmt bald wieder.

Die Vorschulgruppe


Wir begrüßen die neuen Vorschulkindern

Mia, Luise, Nina, Felia, Nico, Lennard, Mara, Joe-Ayen, Noah, Jonathan, Merle-Sonay, Fiona, Leonie, Amy, Tan, Yannes, Enno, Leni, Finia, Frieda, Hannah, Matteo, Jan, Greta und Ella.


© WIR e.V. | 2010 - 2020
Anschrift

Kinderförderverein WIR e.V.
Kirchgasse 5/6
14776 Brandenburg an der Havel
Wichtiges

Startseite
Kontakt
Impressum
Sitemap
Kontakt

Tel.:
Fax:
E-Mail:
0 33 81 / 7 93 80 11
0 33 81 / 7 93 80 19
home@wir-ev-brb.de
Kinder fördern – helfen sie mit!