Kurz & Knapp
Kita Kiwi
Maerckerstr. 10 - 12
14776 Brandenburg
Leitung
Frau Damus
Leitung:
Krippe:
Kiga:
Vorschule:
Hort:
Fax:
0 33 81 / 79 83 09 - 11
0 33 81 / 79 83 09 - 21
0 33 81 / 79 83 09 - 22
0 33 81 / 79 83 09 - 23
0 33 81 / 79 83 09 - 32
0 33 81 / 79 83 09 - 19
Öffnungszeiten
06.00 Uhr - 17.00 Uhr
Kapazität
170 Plätze
Kita Kiwi

Werte Eltern,

unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung zum Coronavirus und der damit verbundenen Auflagen von Land und Kommune, möchten wir Sie hiermit informieren, dass bis auf Weiteres alle Veranstaltungen (Osterfeuer, Babybasar usw.) sowie alle pädagogischen Angebote außerhalb des Zentrums (Bibliothek, Sonnensegel, Spatzenkino, Theaterbesuche, Ausflüge usw.) nicht stattfinden werden.
Bei Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert.

Jacqueline Damus
Zentrumsleitung

Die Kita Kiwi ist ein großes, helles Haus das mit Kinderlachen erfüllt ist. Unsere Räume sind kindgerecht und modern eingerichtet. Wir haben geöffnet von 6.00 Uhr bis 17 Uhr und haben Platz für 170 Kinder. Unser Alltag bietet Raum für kreatives Spiel, Individualität und pädagogische Angebote.

Ein großes Außengelände mit altersspezifischen Spiel- und Sportgeräten, darunter eine Fahrradbahn, eine Wasserlandschaft und kombinierte Spiel- und Bewegungsgeräte, stehen allen Kindern zur Verfügung, um ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden.

Unsere Kinder haben genügend Platz, um ihre Spielinteressen und Wünsche wahr werden zu lassen, alles lädt zum Spielen, Buddeln, Toben und Verweilen ein.

Kindergarten-Gütesiegel - Von 1998 bis 2006 stand das Kinder- und Familienzentrum Wilhelmsdorfer Vorstadt – "KiWi" dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport als Konsultationseinrichtung im Land Brandenburg zur Verfügung. Wir sind seit 2003 Träger des deutschen Kindergarten-Gütesiegels und haben seitdem alle Re-Zertifizierungen mit Erfolg absolviert.
Aktuelle Termine / Schließzeiten ( anzeigen )

Liebe Eltern, liebe Familien und Besucher,

aufgrund der Regelungen der Eindämmungsverordnung bleiben unser Kindercafe Blubberlutsch und unsere Spielegruppe weiterhin geschlossen. Alle Feierlichkeiten und Veranstaltungen werden ausschließlich mit Ihren Kindern in den Kindergruppen in kleinem Rahmen begangen. Auch Elternversammlungen mit allen Gruppeneltern sind uns nicht gestattet. Bitte beachten Sie deshalb alle Aushänge, Elternbriefe und E-Mails.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Kiwi-Team


18.02.2022
DRK-Schulung
08.04.2022
MA-Tag WIR e.V.
27.05.2022
Himmelfahrt
24.06.2022
Teamtag KiWi
11.07. – 29.07.2022
Sommerschließzeit des Zentrums
16.09. - 17.09.2022
Mitarbeiter-Fortbildungen KiWi-Zentrum
27.12. - 28.12.2022
Schließtage Weihnachten (am 29. – 30.12.22 ist die Kita u. der Hort bei Bedarf geöffnet - Bedarfsabfrage)
Aktuelles ( anzeigen )
Herbstputz

„Blätterfall, Blätterfall bunte Blätter überall…“

In den Wochen vom 25.10.2021 bis zum 05.11.2021 war es wieder so weit: unser traditioneller Herbstputz fand statt.

Es wurde zur Hilfe aufgerufen und gesagt – getan: Viele Eltern trugen sich in die Listen ein, um unsere Kita von Laub zu befreien. Beete wurden winterfest gemacht und die ersten Blumenzwiebeln eingepflanzt. Ein riesiger Container stand bereit und mit Schubkarren, Laubsäcken und Harken wurden die vielen bunten Blätter abtransportiert.

Wir möchten uns nochmals bei den helfenden Eltern und Kindern, den Kita - Mitarbeitern und den Hausmeistern für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Wir freuen uns auf die nächste Aktion!


Was gibt´s Neues in der Kita- KiWi?
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Hallo alle mit einander...

...sicher fragt sich der eine oder andere, was wir Erzieher, denn in der Kita so alles machen, wenn weniger Kinder da sind. Einige von uns sind weiterhin natürlich für die Kinder in der Notbetreuung da, so wie immer mit ganzem Einsatz. Aber auch die anderen Kollegen wuseln überall in der Kita herum.

Wir machen für unsere Kinder alles wieder schön, was manchmal im normalen Alltag liegen geblieben ist oder wir aufgrund der jetzigen Umstände nicht umsetzen konnten. Wie den Frühjahrsputz, den wir eigentlich immer mit Hilfe unserer Eltern machen. Nun sitzen wir Erzieher alleine in den Beeten und zupfen Unkraut oder pflanzen, Bäume wurden verschnitten, das Gemüsebeet wurde wieder auf Vordermann gebracht…

Und auch in den Räumen findet ein Frühfahrputz statt. Wir räumen unsere Räume auf, sortieren aus, basteln viele neue Sachen für unsere Deko, putzen die Fenster, räumen vom Boden bis zum Keller alles auf.

Wir freuen uns auch schon, wenn wir alle so wie immer wieder unseren Kita-Alltag gestalten können, wir mit euch und Ihnen wieder zusammen arbeiten können.

Zukünftig dürfen sich unsere Krippis über eine tolle Veränderung freuen. Denn in unserem Garten entsteht gerade eine neue Bobby-Car-Strecke. Sonst sind die Kleinen mit den Bobby-Cars über den Rasen gefahren, bald ist unsere „Rennstrecke“ fertig und wir können unseren Garten neu erkunden. Zurzeit stehen ein paar unserer Krippenkinder schon staunend vor der Absperrung und beobachten gespannt die Bauarbeiten. Wir freuen uns schon auf eure strahlenden und staunenden Augen, wenn wir wieder zusammen im Krippengarten spielen können.

Hier ein kleiner Einblick auf das was euch Kinder erwartet. Wir freuen uns schon auf euch.!

Die KiWi -Erzieher


Unsere Krippe ( anzeigen )
Wir begrüßen unsere neuen Kinder und Familien in den Gruppen

In der Entengruppe begrüßen wir Stella und Ella und bei den Fröschen: Lio und Janik. Wir wünschen allen eine schöne Krippenzeit!


Lichterfest

„Ich gehe mit meiner Laterne und meine Laterne mit mir…“ -Laternenfest, einmal anders!

Am 10.11.2021 feierten wir in der Krippe unser Lichterfest.

Schon in den Tagen zuvor wurde fleißig darauf hingearbeitet. Überall wurden Lichterketten aufgehängt, die Kinder haben Teelichtgläser gebastelt und die Räume wurden liebevoll von den Erziehern geschmückt und dekoriert.

Schon am frühen Morgen ging es los! Alle Kinder wurden von einem reichlichen und mit Liebe zubereiteten Frühstücksbuffet überrascht. Danke noch einmal an unsere lieben Küchenfeen, für dieses schöne Frühstück und für die tollen Einfälle.

Jedes Kind brachte an diesen Tag ein kleines Licht mit. Ob Taschenlampe oder Laterne, es leuchtete und funkelte in jedem Raum. Der Bewegungsraum wurde abgedunkelt und die Kinder konnten ihre Lichter so richtig wahrnehmen. So haben am Ende nicht nur die Laternen und Taschenlampen geleuchtet, sondern auch die Kinderaugen.

Es wurden Laternenlieder gesunden, getanzt und getobt. Ein ganz schön aufregender und schöner Vormittag wurde mit einem besonderen Mittagessen beendet und alle Kinder fielen erschöpft auf ihre Matten.


Wir begrüßen unsere neuen Kinder und Familien in der Krippe

In der Entengruppe: Liam, Aiden, Anni und Moritz und bei den Fröschen: Julius, Ben und Enno.

Im Krippenteam begrüßen wir Denny R. als Auszubildenden im 2. Ausbildungsjahr und unsere Kollegin Sibylle W.


Was ist los im August und September

Es wird nass, passend zum Wetter wollen wir mit Wasser und Sand matschen, hantieren und experimentieren.

Was quakt denn da? Wir möchten uns mit den heimischen Tieren und dessen Tierkindern auseinandersetzen. Mit dem besonderen Augenmerk auf die Frösche und Enten.

Um allen zukünftigen Krippenkindern einen sanften Übergang von der häuslichen Betreuung in die Kitabetreuung zu ermöglichen, widmen wir Erzieherinnen ihnen in der Eingewöhnungszeit viel Zeit, Einfühlungsvermögen und Aufmerksamkeit.


Verabschiedung der zukünftigen Kindergartenkinder
Klicken Sie auf das Bild für mehr.

Es war wieder soweit und wir mussten uns von unseren „großen“ Krippenkindern verabschieden. Gemeinsam organisierten wir einen kleinen Ausflug in den Tierpark Schweuneke in Marzahne. Dort konnten wir uns unter Einhaltung aller Corona Maßnahmen, noch einmal von allen Kindern und Familien verabschieden.

Als kleines Erinnerungsgeschenk bekamen die Kinder einen selbstbemalten kleinen Stoffbeutel. Wir bedanken uns noch einmal für die schöne Krippenzeit und wünschen allen viel Freude im Kindergarten.


Unser Kindergarten ( anzeigen )
Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da!

Die Blätter färben sich bunt, der Wind pustet die Kastanien und Eicheln von den Bäumen und im Garten werden viele Früchte reif. Das ist die beste Zeit unser Herbstfest zu feiern!

Wir begrüßten den Herbst im Morgenkreis mit Liedern und Gedichten, wir tanzten den Blättertanz und dann wartete die erste Überraschung auf uns. Das Kasperle war da und hat uns die Geschichte vom Kartoffelkönig mitgebracht. Gespannt sahen und hörten wir uns die Geschichte an.

Der Kartoffelkönig wollte sich nämlich nicht aufessen lassen. Der Großmutter, der Hexe, dem Hasen und dem Igel ist er davongelaufen. Als er aber die beiden armen Kinder im Wald getroffen hat, hatte er Mitleid mit ihnen. Sie hatten seit Tagen nichts gegessen und da ist der Kartoffelkönig mitgegangen und die Kinder konnten sich satt essen.

Dann sind wir zum Feuer gegangen und haben uns ein Stockbrot gebacken. Hm, lecker!!!

Und es gab viele Spiele und Basteleien. Wir haben aus Papier und Farbe einen Igel gebastelt und aus Lavendelblüten ein Duftsäckchen gemacht. Mit Eicheln und Kastanien haben wir uns im Zielwerfen ausprobiert. In unsere Schubkarren haben wir Kürbisse gelegt und sind damit um die Wette gelaufen. Das hat uns allen viel Spaß gemacht! Zwischendurch hatten wir auch Zeit zum Klettern und Toben auf dem Klettergerüst.

Aber wir haben dann auch ganz schön Hunger bekommen! Zum Mittagessen haben wir uns mit einer leckeren Gemüsesuppe mit Nudeln und selbst gebackenem Brot gestärkt.

Das war ein schöner Vormittag im Kindergarten und wir wünschen uns für das nächste Jahr wieder so ein tolles Herbstfest!

Die Kinder der „Ameisen“ - Gruppe und der „Raupen“ - Gruppe


Wir konnten nach der Schließzeit viele neue Kinder und Ihre Familien begrüßen

In der Armeisengruppe begrüßen wir: Tamino, Franz, Alicia, Alina, Finn, Jeanne, Klilian, Charlotte und Edwin und in der Raupengruppe Josias, Nele, Anton, Louis, Chloe, Irma, Ruth und David.

Alle Kinder hatten eine schöne und entspannte Eingewöhnung und sind in den Gruppen gut angekommen.


Sommerwochen

Die Urlaubszeit ist nun für viele Kinder vorbei, was bleibt sind aber schöne und unvergessliche Erinnerungen.

Nach der dreiwöchigen Schließzeit trafen sich alle Kinder und Erzieher voller Freude wieder und alle waren sehr aufgeregt und erzählten vom Urlaub mit ihren Liebsten. Die Kinder brachten Urlaubsmitbringsel in die Kita, wie zum Beispiel Muscheln, Sand oder sogar Fotos.

Gemeinsam entstanden in kleinen Gruppen interessante Gespräche vom heimischen Urlaub, Urlaub am Meer, in den Bergen und vielen anderen interessanten Reisezielen.

Vorbei war der Sommer aber noch nicht und so es gab noch viele heiße Tage, in denen wir unter dem Motto „Sommerwochen“ sehr schöne und spannende Angebote gemacht haben und auch noch immer machen.

Wir haben mit Wasser, Sand und Luft experimentiert, ausgiebig an unserer Wasserlandschaft hantiert und mit Wasser geschöpft, geplanscht und gespritzt. Dabei blieb an so manchen Tagen unsere Kleidung nicht trocken.

Auch waren wir sehr kreativ und es entstanden sehr viele Sommerbastelleien.


Kindertag

Piraten Ahoi!

Was ist denn da los? Aufgeregt kamen die Kinder am ersten Juni in die Kita. Es war Kindertag und unter dem Motto „Piratenfest“ verkleideten sich alle Kleinen und Großen und trafen sich am Vormittag zum großen „Raubzug“.

Von den Erziehern wurden viele tolle Attraktionen vorbereitet, wie zum Beispiel Tauziehen, Goldsieben und Stiefelweitwurf. Für echte Piraten wurde Kinderschminken angeboten und es entstanden kleine „Narben“ oder auch Schmetterlinge. Es gab auch die Möglichkeit sich kleine Wasser-Piraten- Tattoos machen zu lassen.

Ein spannender Kita-Vormittag ging schnell vorbei und bei den Piraten fing langsam an der Bauch zu knurren. Zur Stärkung gab es Pizza und Eis - natürlich auf die Faust, wie es sich für richtige Piraten gehört. Zwischendurch konnte der kleine Hunger auch gestillt werden, dann gab es Stockbrot, das die Kinder selbst am Feuer grillen konnten.

Alle Kinder und Erzieher freuen sich schon jetzt auf das Herbstfest und sind gespannt was wir alles erleben werden.


Vorschule ( anzeigen )
Was ist los in der Vorschule?

Am Montag, den 19. Juli war es so weit! Alle neuen Vorschulkinder betraten die Kita ganz aufgeregt und voller Vorfreude, denn sie sind jetzt die „Großen“ und wechselten von der unteren Etage des Kindergartens, in die obererste Etage in die Vorschule.

Voller Spannung, was sie dort erwartet, saßen dort 26 Kinder und ihre drei Vorschulerzieherinen Kristin, Ines und Andrea, die sie herzlich in der Vorschule begrüßten. Auch sie waren sehr aufgeregt, denn es war wieder ein neues Vorschuljahr mit neuen Kindern und ihren unterschiedlichsten Charakteren und Bedürfnissen.

In den ersten Wochen wurde das Hauptaugenmerk auf das intensive Kennenlernen gelegt, dazu fanden viele Kennlernspiele statt, wie Schuhsalat. Auch gab es immer genug Zeit für Gespräche, um die ein oder andere Angst abzulegen oder über wichtige Themen zu sprechen, wie zum Beispiel der erste Schwimmunterricht. Die Kinder hatten Zeit die neuen Räumlichkeiten und deren neue Spiel- und Beschäftigungsmaterialien kennen zu lernen und natürlich gab es genug Zeit zum Toben und Erkunden es Freigeländes.

Neu für alle Kinder ist der Monatsplan, in dem jeder Tag einzeln aufgelistet ist und die Vorhaben erläutert sind. So fand im ersten Monat auch schon der erste Besuch in der Bibliothek statt und es gab ein kleines Projekt mit Werkzeug. Dazu durften alle Kinder ein Werkzeug von zuhause mitbringen und es in kleinen Gruppen vorstellen. Am nächsten Tag wurden die Werkzeuge schließlich ausprobiert. Es wurde gehämmert, gefeilt, gesägt und jedes Kind hatte die Möglichkeit mit dem Werkzeug zu hantieren und sich auszuprobieren.

Außerdem wurde eine Reise in Zahlenland („Der Traum vom wundersamen Einerland“) gemacht und für große Entspannung sorgte Erzieherin Kristin mit einer Kinder-Yoga-Einheit. Es wurden nicht nur die ersten Erfahrungen mit dem Wasser (SV63 spielerisches Erlernen vonSchwimmtechnik) gemacht, sondern die Kinder lernten auch die ersten Buchstaben kennen (Namensdruck) und der erste Umgang mit der Fremdsprache Englisch erfolgte ganz spielerisch und spannend mit der „Mouse MO“.

Bei allen Vorbereitungen auf die Schule kommt das Spielen und die Bewegung nicht zu kurz.


© WIR e.V. | 2010 - 2022
Anschrift

Kinderförderverein WIR e.V.
Kirchgasse 5/6
14776 Brandenburg an der Havel
Wichtiges

Startseite
Kontakt
Impressum
Sitemap
Kontakt

Tel.:
Fax:
E-Mail:
0 33 81 / 7 93 80 11
0 33 81 / 7 93 80 19
home@wir-ev-brb.de
Kinder fördern – helfen sie mit!